Seit dem Schuljahr 2019/20 machen alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 ein Sozialpraktikum in einer sozialen Einrichtung. Dieses Praktikum ist Teil unseres Berufsorientierungs-Konzepts und soll Chancen eröffnen, soziale Berufs- und Aufgabenfelder in der Praxis kennen zu lernen. Das Sozialpraktikum findet immer in der Veranstaltungswoche am Ende des Schuljahres statt und umfasst vier Tage in der sozialen Einrichtung und im Anschluss einen Reflexionstag in der Schule. In begründeten Ausnahmefällen ist eine Verlängerung des Praktikums um die Woche vorher möglich.

Zu Beginn der Klasse 10 erhalten alle Schülerinnen und Schüler von ihrem Religions- oder Ethiklehrer (Lehrer-Mentor) ein Infopaket mit wichtigen Informationsschreiben zum Sozialpraktikum. Das Infopaket kann auch hier heruntergeladen werden. Im Sekretariat kann der Sozialpraktikums-Ordner eingesehen werden, in dem eine Liste mit Vorschlägen für Einrichtungen hinterlegt ist. Bitte vor der Bewerbung anhand der Liste prüfen, ob die Einrichtung in Frage kommt!

Wichtige Hinweise zum Infopaket: Das Informationsschreiben für die Praktikumsstellen sowie der Datenbogen müssen verbindlich in der Praktikumsstelle abgegeben werden. Der Rückmeldebogen zur Praktikumsstelle muss von der Praktikumsstelle und von den Eltern unterschrieben sein und an den Lehrer-Mentor zurückgegeben werden, sonst ist eine Teilnahme am Sozialpraktikum aus Versicherungsgründen nicht möglich.

Die Religions- und Ethiklehrer Klasse 10 bereiten das Sozialpraktikum im Unterricht vor und sind als Ansprechpartner jederzeit für Schüler und Eltern da, auch während der Praktikumswoche.

Wir wünschen euch, liebe Schülerinnen und Schüler, viele gute Erfahrungen, Erkenntnisse und Entdeckungen beim Sozialpraktikum!

 

StD‘ Angela Schwager

(Verantwortliche Sozialpraktikum am JKG)