Institut der deutschen Wirtschaft Köln verleiht JKG Weinsberg Titel „JUNIOR-Premiumschule"

Premiumschule
Es fing vor acht Jahren mit Umhängetaschen aus Lkw-Plane an und hat sich inzwischen als feste Institution im Rahmen des Wirtschaftsunterrichts am Justinus-Kerner-Gymnasium Weinsberg etabliert: die JUNIOR-Schülerfirmen unter der Schirmherrschaft des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln.


Nun hat das IW Köln dem JKG Weinsberg den Titel „JUNIOR-Premiumschule" verliehen, in Anerkennung der kontinuierlichen Teilnahme an dem Unternehmensprojekt.

Schülerinnen und Schüler der 2-jährigen Wirtschaftskurse in der Oberstufe sollen durch die Übernahme einer Firma für die Dauer eines Schuljahres Unterrichtsinhalte praktisch umsetzen: Vom Erstellen eines Geschäftsplans, über die Produkt- bzw. Dienstleistungs-entwicklung bis hin zur Bilanzerstellung werden im überschaubaren Rahmen reale Vorgänge erprobt.
Am erfolgreichsten zeigten sich das Produkt „Brettspiel zu den treuen Weibern von Weinsberg", der Digitalisierungsservice für analoge Medien, selbst hergestellte Pflegeprodukte, aber auch Musik-Events für junge Leute – hier spielt die Nähe zu den potentiellen Kunden natürlich eine entscheidende Rolle. Die Weichen für die neuen Firmen im nächsten Schuljahr sind schon gestellt; wer weiß, welche zündende Unternehmensidee sich dann einreiht in die Schülerfirmengeschichte am JKG Weinsberg?!